Uncategorized

Gruppe kennenlernen

Die TeilnehmerInnen sollen sich einerseits gegenseitig kennenlernen und andererseits ein paar Methoden in die Hand bekommen, mit denen sie ihrerseits Teams und Gruppen in dieser Phase begleiten können. Es gibt Kennenlern-Übungen, die den TeilnehmerInnen dabei helfen über ihren Schatten zu springen und sich mit anderen auszutauschen und so in die Gruppe zu finden. Je nach Situation kann man dafür unterschiedliche Settings wählen:.


  • peine bekanntschaften?
  • wie flirten verliebte männer.
  • kostenlose singlebörse berlin;
  • dating baden.
  • dating essen?

Wichtig dabei ist, dass jedeR TeilnehmerIn zumindest einmal kurz zu Wort kommt — das senkt die Hemmschwelle für spätere Wortmeldungen dasselbe gilt für den Abschluss den nachstehenden Settings. Übungen in kleineren Gruppen sind dann zu Beginn sinnvoll, wenn sich die TeilnehmerInnen teilweise bereits kennen oder sich ein bisschen kennen vom Sehen oder von der Hinfahrt zum Seminar , aber noch nicht sehr offen miteinander umgehen. Zweiergespräche zu Beginn eignen sich für Gruppen, in denen sich die TeilnehmerInnen noch überhaupt nicht kennen und sich auch eher schüchtern und zurückhaltend geben.

Mit einer einzelnen Person redet es sich am Anfang leichter und man hat zumindest eine Ansprechperson. Diese geben nichts über die Personen preis und sind daher zum Kennenlernen ungeeignet. JedeR stellt sich kurz vor. Am besten ist es, wenn man vorgibt, was man hören möchte z. Name, Funktion in der Gruppe, Warum bin ich hier.

Damit vermeidet man extreme Unterschiede in den Redezeiten. Bei vielen Personen kann so eine Vorstellrunde schnell lange dauern, was zur Folge haben kann, dass sich einzelne TeilnehmerInnen langweilen. Vorstellrunde mit Vorbereitung: JedeR bekommt einen Zettel und eine Aufgabe zur Vorbereitung z. Erwartungen an das Seminar, Auflistung persönlicher Eigenschaften, etc.

Man streut Bildkarten in die Mitte auf den Boden oder auf einen Tisch. Floskeln sagen unterschwellig aus: Unterhalte mich. Schreib einen etwas längeren Text, in dem du etwas anbietest. Sei es ein höfliches Kompliment, etwas was die andere Person interessiert oder ein Gesprächsaufhänger.

Such nach lokalen Onlinegruppen zu Themen, die dich interessieren. Das bedeutet nicht, dass du keine Freunde in anderen Städten haben kannst. Ich hielt bei einer Karrieremesse einen Workshop zum Thema Netzwerken. Ein älterer Herr beschrieb folgende Situation: Zum Beispiel habe ich letzten geschrieben: Hey, ich bin neu in der Stadt und würde gerne neue Leute kennenlernen. Doch niemand hat sich gemeldet. Vermeide in offenen Onlinegruppen, nach Treffen zu fragen.

Deswegen melden sich die wenigsten auf solche Fragen. Wenn du nach einem Treffen fragst, mach es in geschlossenen Gruppen. Eine gute Anlaufstelle sind Verbände, gemeinnützige Organisationen oder Vereine. Weil die Mitglieder ausgewählt sind, vertraut man einander.

Diese Organisationen haben oft auch geschlossene Facebook-Gruppen. Bist du Mitglied, wird es viel einfacher, auch in anderen Städten neue Leute kennenzulernen. Indem du Bekannte fragst, lernst du schnell neue Leute kennen. Stellen wir uns vor, du möchtest in deiner Branche Kontakte knüpfen. Du kannst Bekannten das sagen und sie bitten, dir Bescheid zu geben, wenn sie jemanden kennenlernen.

Kontakte über Bekannte zu knüpfen, ist sehr effektiv. Zum einen filtern Freunde von dir gleich raus, mit wem du dich nicht verstehst. Such nach Schlüsselpersonen. Überleg dir, wer viele Menschen kennt, die du kennenlernen möchtest. Ich nenne es Schlüsselperson, weil dir diese Menschen sprichwörtlich neue Türen öffnen. Zum Beispiel ist das der Leiter eines Vereins, in deiner Branche. Auch Organisatoren von Events kennen viele Personen.

Durch diese Menschen kannst du sehr viele neue Leute kennenlernen.

Neue Leute kennenlernen & Kontakte knüpfen - 20 Tipps | Karrierehelden

Vorausgesetzt, du sagst ihnen wirklich klipp und klar nach was du suchst — siehe Tipp Eins. Wenn du dich mit so einer Person anfreundest, ist es, als würde dich jemand huckepack nehmen. Das habe ich für einen Freund gemacht, der neu nach Berlin gezogen ist. Er hat alle Kontakte direkt oder indirekt über mich geknüpft und ich habe ihm sehr gern dabei geholfen.


  • Definiere, welche neuen Leute du kennenlernen möchtest;
  • Inhaltsverzeichnis?
  • wow spieler kennenlernen.
  • Luz Natural Mente -;

Nutze öffentliche Veranstaltungen, um die ersten Kontakte zu knüpfen. Hier eine Liste von Möglichkeiten, an denen du neue Leute kennenlernen kannst. Du kannst deine derzeitigen Hobbies auch einfach sozialer machen. Der Knochen kommt meist nicht zum Hund. Drei Plattformen die ich wirklich sehr empfehlen kann, sind:. Natürlich hängt das wieder von deinem Ziel ab.

Möchtest du für deinen beruflichen Erfolg neue Leute kennenlernen? Wenn ja, dann plan einen monatlichen Betrag ein, den du für Veranstaltungen investierst. Der Eintrittspreis ist oft ein Filter. Dadurch gehen nur die Menschen hin, die auch wirklich an dem Thema interessiert sind. Scheu dich nicht, alleine hinzugehen. Gehst du mit Freunden zu einer Veranstaltung, bleibt ihr eher in dem Grüppchen. Niemand verurteilt dich dafür, alleine hinzugehen.


  • KIF380:Kennenlernen und Gruppendynamische Spiele in Großgruppen.
  • älterer er sucht junge sie!
  • Navigationsmenü.

Die meisten sind ohnehin zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Es wäre viel zu viel Arbeit gewesen, jeden Tag jemanden mitzunehmen. Nie hat das jemand kommentiert.

8 Kennenlernspiele für Erwachsene – nachhaltiges Kennenlernen

Sollte dich doch jemand fragen, sag einfach du hast deinen Bekannten in der Menschenmenge verloren und findest ihn schon wieder. Übernimm die volle Verantwortung und geh aktiv auf andere zu. Kontakte knüpfen ist eine Fähigkeit und braucht Übung. Es kann verlernt und gelernt werden. Stell dir vor, wie du in einen Klamottenladen gehst.

Wie du überall Kontakte knüpfst: 20 Tipps um sicher neue Leute kennen zu lernen

Was machst du? Du schaust dich um. Dann suchst du dir eine passende Abteilung aus. Und dann suchst du dir genau die Klamotten aus, die zu dir passen. Wenn du neue Leute kennenlernst, ist das sehr ähnlich. Die Teilnehmer stellen sich auf die Schnur und schauen dabei alle zur Mitte vom imaginären Kreis. Jetzt müssen die Teilnehmer ohne neben die Linie zu treten, sich nach einer gewissen Vorgabe sortieren.

Am besten nimmt man ein Merkmal, das auch für die anderen Mitglieder der Gruppe interessant ist. Wenn alle meinen, dass sie richtig stehen, dann darf der erste anfangen sein Namen zu sagen, das Merkmal nachdem sortiert worden ist und evtl. Da geht es bergab. Und hinten erst…! Wenn Sie ein starkes Bild aufgebaut haben, erhöht das meistens auch die Ernsthaftigkeit der Teilnehmer.

Die Teilnehmer stellen sich im Kreis auf und geben sich die Hände. Der Trainer ist mit im Kreis und hat eine Schlinge über einer Hand. Die Gruppe muss während der ganzen Übung die Hände festhalten. Die Aufgabe ist es, diese Schlinge einmal im Kreis wandern zu lassen. Die Teilnehmer steigen dabei durch die Schlinge und stellen sicher, dass die Hände nicht losgelassen werden. Sobald ein Teilnehmer durch die Schlinge gestiegen ist, sagt er seinem Namen und weitere vom Trainer vorgeschlagene Informationen zu sich selbst. Die Übung wird wiederholt und dabei versuchen die TN so schnell wie möglich die Schlinge wieder am Ausgangspunkt zu bekommen.

Wenn der Kreis unterbrochen wird Hände loslassen , dann geht die Schlinge wieder an ihrem Ausgangspunkt. Eine Rundschlinge: Alle Teilnehmer stehen im Kreis. Irgendwann hört er auf und sagt noch mit geschlossenen Augen: Die Teilnehmer werden aufgefordert, in Zweier-Teams zu gehen und zwar mit jemandem aus dem Team, den sie am wenigsten kennen. Teilnehmer 1 Franz ist Interviewer und bekommt 5 min Zeit, um Teilnehmer 2 Herbert so gut wie möglich kennen zu lernen.

Newsletter

Der Interviewer führt zwar das Gespräch, aber der Interviewte darf natürlich auch Informationen zusteuern. Nach weiteren 5 min treffen sich alle Teilnehmer für die Präsentationen: Jeder präsentiert in Max. Es findet ein sehr nachhaltiges Kennenlernen statt, weil die Namen mit Geschichten, Anekdoten, Informationen aus dem Privatleben verknüpft werden. Niemand soll sich gezwungen fühlen, mehr preis zu geben wie er eigentlich will. Freiwilligkeit geht vor.

Wenn alle richtig stehen, gibt es wieder eine neue Interviewrunde. Eventuell ergeben sich dabei auch neue Fahrgemeinschaften. Die ersten beiden Runden waren zum Aufwärmen, jetzt ist ein kleiner Wechsel angesagt: Der Raum wird jetzt nicht mehr geografisch genutzt, sondern nach Zugehörigkeit: Die Teilnehmer sollen sich in kleinen Gruppen mit Gleichgesinnten zusammenfinden.